Posts mit dem Label Food werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Food werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

{happy eat} Pralinen wie aus Stein

Pralinen in Papierförmchen und Tütchen verpackt
Pralinen wie aus Stein gemeißelt

Die Steinoptik bekommt ihr mit Oreo Keksen und weißer Schokolade hin. Beim Basic-Rezept hatte ich knapp 130 g weiße Schokolade und 4 Kekse, die ich ziemlich fein gemahlen habe. Die gemahlenen Kekse werden einfach in die geschmolzene Schokolade gerührt. Hier könnt ihr mit der Menge selbst bestimmen wie dunkel die Pralinen werden sollen.
Die Mischung kommt, am besten mit einem Spritzbeutel, in Silikonformen und muss dann nur noch aushärten –  das war`s schon. In Tütchen verpackt wandern sie, zur Freude der Festgäste, in die Candy Bar.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEPw/eYT8ltvSm9k0CzpiLB5ChKjL9QN5u27gACCo/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Oreo Pops

Oreo Pops mit weißer Schokolade und Zuckerperlen
Oreo Pops Giveaway in Tütchen verpackt
Wer kennt sie nicht die kleinen dunklen Kekse? In wenigen Schritten verwandeln sie sich zu Oreo Pops.

Zutaten: 15 Oreo Kekse, 200 g weiße Schokolade, Zuckerdeko nach Wahl und 15 Lollipop-Stiele.

Während die Schokolade schmilzt bereitet ihr die Kekse vor.

Zuerst werden die  Oreo Kekse getrennt. Das geht am besten wenn ihr beide Teile vorsichtig gegeneinander abdreht. Gut, wenn man ein paar Kekse mehr hat, es braucht ein wenig Übung.

Bei den getrennten Keksen habe mit einem Messer eine Kerbe in die weiße Keksfüllung gemacht, damit der Stiel Platz hat. Zur Befestigung der Stiele werden diese  Stiele in die Schokolade getaucht und in die Kerbe gelegt. Mit einem Klecks Schokolade wird der Oreo-Deckel wieder aufgesetzt. Das Ganze muss nun einmal gut durch trocknen, das geht im Kühlschrank aber schnell.
Ist der Stiel fest taucht ihr den ganzen Oreo Pop in die Schokolade oder gebt sie mit einem Löffel darüber und lasst die überschüssige Schokolade gut abtropfen. Die überzogenen Pops habe ich zum Trocknen auf ein Backpapier gelegt und die Oberseite dekoriert.
Viel Spaß beim Ausprobieren, Naschen oder Verschenken.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEPw/eYT8ltvSm9k0CzpiLB5ChKjL9QN5u27gACCo/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Cake Pops

Helle und dunkle Cake Pops ohne Glasur
Cake Pops mit Zartbitterschokolade und Zuckerperlen
Cake Pops mit weißer Schokolade und Zucker Konfetti
Cake Pops in Tütchen verpackt
Cake Pops, Kaffeetasse und Text aus Schokolade
Cake Pops sind im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde und sie sind ja auch süß, die kleinen Dinger. In kleine Tütchen verpackt sehen diese Giveaways richtig edel aus. Sie brauchen zwar ein wenig Zeit, aber es lohnt sich.

Für die Cake Pops benötigt ihr nur drei Grundzutaten, trockenen Kuchen, Marmelade bzw. Gelee und Schokolade oder Kuvertüre. Ich habe am Vortag die Kuchen gebacken, Stracciatella-Kuchen und Mohnkuchen. Hier kann jeder seine Lieblingskuchen nehmen. Bei der Marmelade habe ich mich für Aprikosenkonfitüre und Apfelgelee entschieden. Außerdem braucht ihr Lollipop-Stiele und wer mag Zuckerdeko. Genauere Mengenangaben kommen unten.

Zuerst wird der Kuchen in eine Schüssel zerkrümelt. Dazu gebt ihr nun löffelweise die Marmelade/das Gelee und verarbeitet alles zu einem formbaren Teig. Daraus werden nun die Pops geformt, die für eine Stunde in den Kühlschrank kommen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Schokolade schmelzen. Ich schmelze am Anfang nur die Hälfte der Schokolade, nehme sie dann vom Herd und gebe die zweite Hälfte dazu. Ist diese auch geschmolzen hat sie die richtige Konsistenz und Temperatur zum Verarbeiten.

Zuerst werden die Stiele eingesetzt. Hierzu taucht ihr ein Ende in die Schokolade und steckt ihn in den Cake Pop. Sind die Stiele angetrocknet, das geht im Kühlschrank schnell, taucht ihr den ganzen Cake Pop in die Schokolade oder gebt sie mit einem Löffel darüber. Vorsichtig die überschüssige Schokolade abtropfen lassen.

Zum Trocknen habe ich die Pops in vorbereite Styroporblöcke gesteckt bzw. auf Backpapier gesetzt. Solange die Schokolade noch nicht fest ist, könnt ihr sie nach Herzenslust dekorieren.


Zutaten für ca. 20 Stück je Kuchen:

1 Mohnkuchen (20er Form), 2 - 3 Esslöffel Aprikosenkonfitüre, 200 g weiße Schokolade, Lollipop-Stiele und Zucker Konfetti. Trocknung auf Styroporblock.
1 Stracciatella-Kuchen (20er Form), 2 - 3 Esslöffel Apfelgelee, 200 g Zartbitterschokolade, Rest der weißen Schokolade, Lollipop-Stiele und Zuckerperlen. Erste Trocknung auf Backpapier, dadurch entsteht das Plateau für den Klecks weiße Schokolade, zweite Trocknung auf Styroporblock.

Je nach Größe und Festigkeit eures Kuchens kann die Menge der Marmelade etwas variieren. Und nun viel Spaß beim Ausprobieren!
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEPw/eYT8ltvSm9k0CzpiLB5ChKjL9QN5u27gACCo/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Porree-Lachs-Röllchen mit Feta

Eckiger Teller mit Porree-Lachs-Röllchen
Heute gibt es eine leichte und würzige Mahlzeit für Lachsfans.

Zutaten: 2 Stangen Porree, 150 - 200 g geräucherten Lachs, 80 – 100 g Feta, 100 -150 ml Gemüsefond

Zubereitung: Den Porree waschen, eine Stange in zwei ca. 10 cm große Stücke schneiden und diese der Länge nach noch einmal halbieren. Die zweite Stange in Ringe schneiden. Den Porree in einer Grillpfanne anrösten und nach Geschmack würzen. Mit dem Salz solltet ihr sparsam umgehen, da der Lachs schon „salzig“ ist.
Den klein geschnittenen Porree in eine Auflaufform verteilen. Die halbierten Stücke mit dem Lachs umwickeln und in die Mitte setzen. Den Gemüsefond mit einem Löffel gleichmäßig darüber verteilen. Zum Schluss den Feta darüber bröseln und bei 180°, 20 bis 25 Min überbacken.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEPw/eYT8ltvSm9k0CzpiLB5ChKjL9QN5u27gACCo/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Orangige Sonntags-Muffins

Drei Muffins auf einer Etagere
Muffins
Ein gemütlicher Sonntag ohne Kuchen? Nein, das geht nicht, aber heute gibt es orangige Sonntags-Muffins. Diese fruchtigen kleinen Dinger kommen einfach immer an.

Zutaten für die Muffins: 150 g weiche Butter ♥ 150 g Xucker ♥ 1 Tel. Stevia (Natreen) ♥ 1 Prise Salz ♥ ½ Tel. fein gemahlener Orangenabrieb ♥ 3 Eier ♥ 150 g Dinkelmehl ♥ 30 g Eiweißpulver Schoko ♥ 1 Pack. Backpulver ♥ ¼ Tel. Natron ♥ 20 g Kakao ♥ 140 ml Milch

Zutaten für das Topping: 200 g Frischkäse ♥ 1 Pack. Vanillezucker ♥ 2 flache Tel. Stevia (Natreen) ♥ 1 Essl. Orangenlikör ♥ 1 Essl. Orangensaft, ½ Tel. fein gemahlener Orangenabrieb

Zubereitung: Butter, Xucker, Stevia, Salz und Orangenabrieb schaumig rühren, nach und nach die Eier dazu geben. Mehl, Eiweißpulver, Backpulver, Natron und Kakao trocken zusammen mischen und abwechselnd mit der Milch einrühren.

Die Muffinförmchen zu zwei Drittel mit Teig befüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°, 20 Min. backen.

Die Zutaten für das Topping zusammen rühren und bis zum Servieren kalt stellen.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEPw/eYT8ltvSm9k0CzpiLB5ChKjL9QN5u27gACCo/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Brokkoli Möhren Suppe

Teller mit Brokkoli Möhren Suppe
Grün und Orange sind die Farben des Sommers aber sie machen sich auch jetzt schon auf dem Teller super. Da kommt Freude auf, nicht nur beim Essen sondern auch beim Zubereiten.

Zutaten und Zubereitung:

Ca. 500 g Brokkoli klein schneiden (große Röschen noch einmal halbieren oder vierteln). 5 Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. 2 mittelgroße Möhren schälen und mit dem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Diese in mundgerechte Stücke schneiden.
Die Frühlingszwiebeln in etwas Sesamöl andünsten, den Brokkoli dazu geben und mitandünsten. Dabei mit 2 Tel. Curry und ¼ Tel. Kardamom und Zitronenpfeffer würzen.
Mit 800 m l Gemüsefond ablöschen und danach gleich 200 ml Kokosmilch dazugeben. Ca. 4 Min. zart köcheln lassen, dann die Möhren dazugeben und 4 Min. weiter köcheln lassen. Mit Salz und Zitronenpfeffer abschmecken. Anrichten und genießen – Guten Appetit!
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEPw/eYT8ltvSm9k0CzpiLB5ChKjL9QN5u27gACCo/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Spitzkohltopf mit Fleischbällchen

Schüssel mit Spitzkohltopf und Fleischbällchen
Spitzkohl und Tomaten, passt das? Diese Kombination hatte ich auf einem Foto gesehen und wollte es nun einmal ausprobieren. Vom Ergebnis war ich positiv überrascht, es war wirklich lecker.
Hier das Rezept:

800 g Spitzkohl in Streifen schneiden, 1 große Zwiebel klein schneiden, 250 g Cherrytomaten halbieren.
Die Zwiebel in etwas Nussöl andünsten, den Kohl dazu geben und mit andünsten bis er zusammengefallen ist. Die Cherrytomaten dazu geben. 100 ml Cremfine einrühren und mit Salz, Pfeffer, Ingwer und Muskat würzen.

Fleischbällchen:
500 g Rinderhack, 2 Eier, Salz, Paprika und Kreuzkümmel zu einem Teig verarbeiten. Daraus kleine Bällchen formen. Die Bällchen in etwas Nussöl anbraten.

Die fertigen Bällchen unter den Spitzkohl mischen und noch etwas ziehen lassen.

Am besten macht man zuerst die Fleischbällchen, dann den Kohl, so hat man die Garzeit vom Kohl gut im Blick, er sollte nicht zu weich werden.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEPw/eYT8ltvSm9k0CzpiLB5ChKjL9QN5u27gACCo/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Zucchinipfanne mit Lachs

Teller mit Zucchini und Lachs
Wenig Zeit zum Kochen? Dann bringen wir doch schnell mal den Frühling auf den Teller mit diesem schnellen und einfachen Gericht.  Das Auge ist ja bekanntlicher Weise mit, Lachs und Zucchini sind nicht nur geschmacklich ein tolles Duo, sondern auch farblich.

Zutaten und Zubereitung:

1 Handvoll Kürbiskerne in der Pfanne rösten und beiseite stellen.
1 Zucchini waschen, der Länge nach vierteln und in Scheiben schneiden. 5 Frühlingszwiebeln waschen, schneiden und in Nussöl andünsten. Die Zucchini dazu geben und anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen. 100 ml Gemüsefond aufgießen  und köcheln lassen. Zum Schluss noch mit 100 ml Sahne verfeinern und ggf. noch einmal nachwürzen.
150 g Lachs in Stücke schneiden und in Nussöl anbraten. Mit Salz und Zitronenpfeffer würzen.
Anrichten und mit den Kürbiskernen bestreuen.
Guten Appetit!
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEPw/eYT8ltvSm9k0CzpiLB5ChKjL9QN5u27gACCo/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Leinsamen Dinkel Quark Brot

Leinsamen Dinkel Quark Brot
Samstags ist Brotbacktag, heute ist mal wieder das Leinsamen Dinkel Quark Brot dran. Das Rezept ergibt ein Brot von ca. 500 g, für mich eine ideale Wochenration. Der restliche Quark wird auch gleich noch verbacken, für Sonntag soll es was Süßes werden.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Gemüse-Nudeln mit Geschnetzeltem

Teller mit Gemüse-Nudeln und Geschnetzeltem

Hier kommt meine Wirsing-Hack-Kreation, die mich immer wieder begeistert. Es hat etwas Deftiges und ist doch leicht bekömmlich. Und das Schöne ist, das ganze Gericht ist in knapp 30 Min. fertig. Die Gemüsestreifen schneide ich mit dem Nicer Dicer von Genius, den möchte ich nicht mehr missen. Das funktioniert natürlich auch mit anderen Gemüsehobeln oder von Hand.

Wirsing-Hack:

250 g Rinderhack scharf anbraten.
Ca. 250 g Wirsingblätter ganz klein schneiden, dazu geben.
10 Min. köcheln lassen.
100 g Creme Fraiche einrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Ingwer würzen.
100 g Feta zerkleinern und darunter mischen.

Kohlrabi-Nudeln:

1 mittelgr. Kohlrabi in dünne Streifen schneiden und in etwas Öl anbraten.
Bei geschlossenem Deckel einige Minuten dünsten.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Ei Ei Ei gut in Form

Muffinblech mit herzhaften Ei-Muffins

Am Wochenende wird nicht nur gefrühstückt, sondern ausgiebig gebruncht. Da darf das Rührei natürlich nicht fehlen, aber auch hier kann man herrlich kreativ sein und gleichzeitig auch noch Reste verwerten.

Es geht ganz einfach:

Zuerst die Muffin-Förmchen befüllen z.B. mit Zwiebel und Speck ♥ Tomate und Mozzarella ♥ Zucchini, Schinken und Käse ♥ Salami, Tomate und Paprika ♥ Brokkoli und Lachs ♥ Käse und Kräuter ganz nach Lust und Laune ♥ und, und, und…, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Eier verquirlen und nach Gusto würzen.
Mit dem Rührei die Förmchen aufgießen und im Backofen bei 180°, 30 Min. stocken lassen.

Was übrig bleibt kann man abends auch kalt oder leicht aufgebacken essen.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Fischfilet auf Gemüse

Teller mit Fischfilet auf Gemüse

Schnell und gesund geht definitiv auch lecker. Bei diesem Gericht darf man auch gerne Nachschlag nehmen. Sowohl das Gemüse als auch der Fisch sind ganz nach persönlichem Geschmack austauschbar, jeder nimmt das was er mag.

Zubereitung Gemüsepfanne:

1 kl. Kohlrabi, 1 Karotte, ½ Zucchini würfeln und mit Nussöl anbraten (Zucchini zuletzt dazu geben). Bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze gar dünsten. 100 g Frischkäse und 100 g Saure Sahne einrühren. Mit Salz, Zitronen-Pfeffer und Thymian abschmecken.

Zubereitung Fischfilet:

Nussöl erhitzen, 1 Scheibe Zitrone mit in die Pfanne geben. Das Fischfilet kurz von beiden Seiten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Dinkel-Lachs-Muffins

Dinkel-Lachs-Muffins
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Zucchini Puffer

Zucchini Puffer

Zucchini-Puffer sind einfach zu machen, wichtig ist nur, das man die Zucchini entwässert d.h. die geraspelte Zuchini wird gesalzen und durchgemischt. Nach 10 Min hat sie schon reichlich Wasser verloren. Entweder man drückt sie mit den Händen aus oder packt sie in ein sauberes Geschirrtuch, dreht es zu einem Beutel zusammen und presst so die Flüssigkeit heraus.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Gemüseauflauf

Gemüseauflauf

Gemüseauflauf ist ein Allrounder, also alles ist erlaubt. Je nach Gemüsesaison entstehen immer wieder neue Zusammenstellungen, aber eins haben sie immer gemeinsam: Sie schmecken richtig gut und stehen regelmäßig auf meinem Speiseplan.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Wirsing-Lachs-Lasagne

Teller mit Wirsing-Lachs-Lasagne

Diese Eigenkreation-Lasagne bekommt durch den salzigen geräucherten Lachs richtig Pfiff, man kann sich beim Wirsing mit dem Salz wirklich zurück halten. Der Lachs ersetzt quasi die Nudelplatten, die ich auch überhaupt nicht vermisst habe. Die Zwischenschichten mit dem Cheddar geben der Lasagne nicht nur zusätzliche Würze sondern halten sie auch in Form.

Wirsing in der Pfanne zubereiten:

1 Zwiebel, ½ Wirsing klein schneiden und anbraten.
Mit 50 ml Kokosmilch ablöschen und etwas gar ziehen lassen.
100 g Saure Sahne unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen.

Dann wird die Lasagne mit geräuchertem Lachs und Cheddar geschichtet:

Wirsing, Cheddar, Räucherlachs
Wirsing, Cheddar, Räucherlachs
Wirsing, Cheddar

Die Lasagne kommt für 35 - 40 Min. in den auf 180° vorgeheizten Backofen – fertig.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Porree-Sauerkraut-Hack-Suppe

Teller mit Porree-Sauerkraut-Hack-Suppe

Gleich für zwei Tage kochen geht immer gut mit Suppe, so gab es letzte Woche eine Poree-Sauerkraut-Suppe. Wer mag macht sie mit Hackfleisch, so wie ich, sie schmeckt aber auch ohne. Und wie so oft ist sie am zweiten Tag gut durchgezogen und schmeckt nochmal so gut.

Das Rezept ist einfach:

250 g Hackfleisch anbraten und kräftig würzen.
2 Stangen Porree in Ringe schneiden, waschen, trocknen und dazu geben.
1 bis 1,5 l Gemüsefond aufgießen.
250 - 300 g Sauerkraut dazugeben und 10 - 15 Min. köcheln lassen.
100 g Frischkäse, 100 ml Sahne und 1 - 2 Tel. Senf unterrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Herzhafte Waffeln

Herzhafte Waffel

Diese Waffeln sind eine wunderbare Breicherung für ein herzhaftes Frühstück. Das Waffeleisen muss richtig heiß sein und darf nicht zu früh geöffnet werden. Geschmacklich kann man sie variieren, anstatt Speck Zwiebeln oder auch fein geraspeltes Gemüse kann ich mir gut vorstellen. Ich werde sicher noch etliche Variationen kreieren.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Curry-Hähnchen mit Schmor-Paprika

Teller mit Curry-Hähnchen und Schmor-Paprika

Ein Curry Gericht ohne Reis, geht das? Ja, ich finde schon, zu Curry-Hähnchen passt wunderbar Paprikagemüse oder auch einfach ein Fladenbrot. Curry ist ja eine Philosophie für sich, hier gibt es Wissenswertes und viele Rezepte. Nun aber zu meinem Rezept.

Curry-Hähnchen:
250 g Hähnchenfilet (in Streifen) in etwas Sesamöl und anbraten.
2 Tel. Curry dazu, kurz mitanbraten und mit 100 ml Brühe ablöschen.
50 g Saure Sahne, 50 g Frischkäse und 1 Tel. Honig  unterrühren.
Mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Kreuzkümmel würzen.

Schmor-Paprika:
1 Zwiebel, 1 rote und 1 grüne Paprika in Streifen schneiden und in etwas Öl andünsten.
Mit geschlossenem Deckel, bei niedriger Temperatur gar schmoren, ab und zu umrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Ingwer würzen.
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

{happy eat} Gemüsesuppe Kraut & Rüben

Suppenschale mit Gemüsesuppe

Bei dieser Suppe wird zuerst die Gemüsebrühe angesetzt und dann je nach Garzeit nacheinander das Gemüse dazu geben, den Porree zuletzt. Hier kann jeder wieder selbst kreativ werden und seine Lieblingsgemüse selbst zusammenstellen. Ich mag das Gemüse noch bissfest, wer es weich mag kocht es etwas länger, einfach immer mal probieren.

Zutaten:
½  Wirsing (kl. Kopf) in Streifen ♦ 1 mittelgr. Pastinake gewürfelt ♦ 2 mittelgr. Karotten gewürfelt ♦ 1 Handvoll grüne Bohnen gestückelt ♦ 10 Rosenkohlröschen ♦ ½ Tasse Erbsen (TK) ♦ 1 Stange Porree in Ringen ♦ Ca. 1 – 1,5 l Gemüsebrühe ♦ 2-3 Scheiben Ingwer ♦ 1 Pr. Zucker ♦ Salz, Pfeffer, Muskat
https://lh3.googleusercontent.com/-qSfWCVFjCz0/Vsy7wzcX-VI/AAAAAAAAEBc/9GECUodx19w/s250-Ic42/happyeat.png

.............................................................................................................................................